Als Die Ärzte 1988 ihre ironische Urlaubs-Hymne auf die Stadt Westerland veröffentlichen, ist das eine Abrechnung mit den in ihren Augen typischen Sylt-Touristen: „Oberflächlich, protzig und reich!“ Inzwischen haben auch Farin Urlaub und Bela B. mit der Stadt und Sylt ihren Frieden gemacht.

 mehr...

Endlich wieder Konzertzeit! Und das nicht direkt vor der Haustür, nein, in fünf europäischen Großstädten laden wir euch zu einem einmaligen Musikerlebnis ein. Wir kümmern uns um eure Reise und eure Unterkunft. Alles, was ihr tun müsst, ist viel Spaß zu haben. Los geht's.

 mehr...

SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. Oktober 2019

Großbrand am Flughafen Münster ist gelöscht

Der Großbrand in einem Parkhaus am Flughafen Münster/Osnabrück ist gelöscht. Die Brandursache ist nach Angaben der Feuerwehr weiter unklar, Verletzte habe es keine gegeben. In dem Parkhaus hatten rund 70 Autos gebrannt. Weil mindestens zwei Ebenen des Parkhauses betroffen waren, wird ein hoher Schaden befürchtet. Autos explodierten in den Flammen, berichteten Feuerwehrleute laut WDR. Etwa 260 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. Oktober 2019

Volkswagen vertagt offenbar Entscheidung über Werk in Türkei

Nach dem Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien will Volkswagen offenbar seine Entscheidung über ein neues Werk in der Türkei verschieben. Das berichtet das Handelsblatt und beruft sich auf Quellen im Konzern. Das Unternehmen wollte den Vertrag für ein neues Werk ursprünglich Anfang Oktober unterzeichnen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. Oktober 2019

Strengere Fangquoten für die Ostsee

Deutsche Ostsee-Fischer müssen sich im kommenden Jahr auf deutliche Einschränkungen einstellen. Die EU-Fischereiminister haben sich in Luxemburg darauf geeinigt, die erlaubte Fangmenge für Hering und Dorsch in der westlichen Ostsee deutlich zu senken. Auch für Freizeitangler wird es strengere Auflagen geben. EU-Fischereikommissar Karmenu Vella sprach von schwierigen, aber notwendigen Entscheidungen. Viele baltische Fischbestände und Ökosysteme seien in einem alarmierenden Zustand. Umweltschützern gehen die Vereinbarung nicht weit genug. Sie fordern zum Teil komplette Fangverbote.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. Oktober 2019

Nach Ausschreitungen - Behörden evakuieren Flüchtlingslager auf Samos

Die griechischen Behörden haben damit angefangen, das überfüllte Flüchtlingslager auf der Insel Samos zu evakuieren. Dort war bei einer Auseinandersetzung zwischen Migranten ein Feuer ausgebrochen. Männer aus Afghanistan und Syrien waren aneinandergeraten, mehrere Menschen wurden durch Messerstiche verletzt. Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Gruppen auseinanderzuhalten. Die Feuerwehr löschte den Brand anschließend. Das Camp auf Samos bietet Platz für 650 Menschen, aktuell leben dort mehr als 4.000. Einige Agenturen sprechen auch von weit über 5.000.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. Oktober 2019

Nordsyrien: USA erhöhen Druck auf die Türkei und wollen Waffenruhe

Die USA verlangen von der Türkei eine sofortige Waffenruhe in Nordsyrien und Verhandlungen mit den Kurden. US-Präsident Donald Trump beauftragte seinen Stellvertreter Mike Pence und den Nationalen Sicherheitsberater Robert O’Brien damit, in die Türkei zu reisen. Sie sollen die türkische Seite zu einem Ende ihrer Militäroffensive bewegen. Zugleich erhöhen die USA den wirtschaftlichen Druck auf die Türkei. Das Finanzministerium teilte mit, zwei Ministerien sowie drei Minister des Landes würden mit Sanktionen belegt, deren Konten in den USA würden eingefroren. Auf türkischen Stahl gelten künftig Einfuhrzölle von 50 Prozent.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. Oktober 2019

Proteste in Katalonien wegen Hafttrafen gehen weiter

In Katalonien sind die Proteste und Demonstrationen auch am Abend und in der Nacht weitergegangen. Drei Menschen wurden festgenommen. Einer der Brennpunkte war der Flughafen von Barcelona. Tausende Demonstranten blockierten die Zugänge zu einem Terminal. Mehr als 100 Flüge wurden gestrichen. Die Proteste sind eine Reaktion auf die langen Haftstrafen für neun Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

14. Oktober 2019

Haftbefehl gegen Puigdemont wieder aktiviert

Spanien hat den internationalen Haftbefehl gegen den katalanischen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont wieder aktiviert. Die Entscheidung der spanischen Justiz fiel nur wenige Stunden nach dem Urteil gegen neun katalanische Separatistenführer. Das Oberste Gericht hatte gegen sie – unter anderem wegen Aufruhr und Veruntreuung öffentlicher Mittel – Haftstrafen von bis zu 13 Jahren verhängt. Die Richter in Madrid hoffen nun, dass auch andere EU-Länder wegen dieser Vorwürfe Puigdemonts Auslieferung an Spanien zulassen. Zurzeit hält sich der Politiker in Belgien auf.

Meistgelesen

Herzlichen Glückwunsch! Du liest hier die ehrlichste Stellenanzeige, die wir für einen Platz im Redaktionsteam je verfasst haben. Wir suchen einen neuen Kollegen – checke hier, was dich genau bei uns erwartet, bewirb dich jetzt und komm zu SWR3!

 mehr...

Jeden Dienstag und Donnerstag erzählen die beiden Best Friends sich ihre kleinen Geschichtchen des Tages und bringen dich damit zum Lachen, Nachdenken und Entspannen. Der perfekte Podcast für deinen Nachhause-Weg oder den entspannten Feierabend zuhause.

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

Deutschlandweit startet der Probebetrieb für neue Notruftechnik. Wählen wir auf unserem Smartphone die 112, kann die Rettungsleitstelle ab sofort den genauen Standort sehen. Die Technik hat die Freiburger Rettungsleitstelle für ganz Deutschland aufgebaut.

 mehr...