STAND
AUTOR/IN

Hunderte Millionen Leser haben Harry Potter seit 1997 durch seine Teenagerjahre in Hogwarts begleitet. Am 31. Juli wird er 40 Jahre alt. Wie gut kennt ihr euch im Harry-Potter-Universum aus? Testet euer Wissen!

Zu seinem 11. Geburtstag bekommt Harry Potter am Anfang des ersten Buchs den Brief aus Hogwarts. Damit ist klar, er ist ein Zauberer. Doch auch wenn es so wirkt, als würde das erste Buch in seinem Erscheinungsjahr 1997 spielen – das erste Schuljahr von Harry war 1991-1992, denn geboren ist er 1980.

Harry Potter wird 40 – nicht Daniel Radcliffe

Der Schauspieler Daniel Radcliffe hatte zwar auch vor wenigen Tagen Geburtstag. Er ist allerdings erst 31 Jahre alt.

Teste dein Harry-Potter-Wissen im Quiz!


Harry Potter Millionen Mal verkauft

Mit mehr als 500 Millionen verkauften Exemplaren zählt die Harry-Potter-Serie übrigens zu den erfolgreichsten Büchern der Welt. Das erste Band in der englischen Originalversion startete 1997 mit einer Auflage von 500 Stück. Erst ein gutes Jahr später, im Juli 1998, erschien Harry Potter und der Stein der Weisen im Carlsen-Verlag auf Deutsch. Innerhalb weniger Jahre wurde die Geschichte des Zaubererjungens dann weltweit bekannt. Die sieben Bände wurden in mehr als 80 Sprachen übersetzt.

Die Harry Potter-Darsteller Emma Watson und Daniel Radcliffe posieren neben Autorin J.K. Rowling. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Ian West/epa/dpa)
Die Harry-Potter-Darsteller Emma Watson und Daniel Radcliffe posieren 2015 neben Autorin J.K. Rowling bei der Premiere von „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“. picture alliance / Ian West/epa/dpa

Auch Autorin J.K. Rowling wird 55

Nicht nur ihr Romanheld feiert jedes Jahr am 31. Juli, auch J.K. Rowling hat Geburtstag und wird 55 Jahre alt. Doch medial wird sie derzeit nicht gefeiert. Der Grund: Die Britin hat bei Twitter mit Aussagen über Transgender-Menschen für Diskussionen gesorgt. Teile der Harry-Potter-Fangemeinde reagierten daraufhin verärgert.

Auf ihrer Website sprach sich Rowling für eine offene Debatte und freie Meinungsäußerung aus. Zudem berichtete sie von häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch in ihrer ersten Ehe. Dafür gab es in britischen Medien und im Internet sowohl Zuspruch als auch weitere Kritik.

J.K.Rowling-Tweets Nach Radcliffe: Jetzt setzt sich auch Emma Watson für Transgender ein

Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling hat erneut Kritik für ein Posting zum Thema LGBTQ geerntet. Dieses Mal schloss sich allerdings nicht nur Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe der Kritik an; auch Emma Watson fand klare Worte. Doch Rowling rechtfertigte sich unerwartet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
  1. Ticker zum Coronavirus Australien: „Ayers Rock“ gesperrt wegen Touristen aus Covid-19-Hotspot

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach Wochen strenger Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wagt Deutschland sich an Lockerungen und eine langsame Rückkehr zu einem Alltag.  mehr...

  2. Feuer und Flamme, oder so Neustadt an der Weinstraße: Feuriger Heiratsantrag gone wrong

    Ein feuriger Heiratsantrag im Pfälzerwald hat Feuerwehr und Polizei in Neustadt an der Weinstraße auf den Plan gerufen. Zurück bleibt eine offene Frage.  mehr...

  3. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  4. SWR3 Grillen mit Johann Lafer Wir grillen am 23. August: Hier sind die Zutaten!

    Hier findet ihr alles, was ihr fürs SWR3 Grillen am Sonntag, 23. August 2020, braucht: Die Zutatenliste, alle Hilfsmittel und den perfekten Wein zum Grill-Menü! Mit dem Zutatenrechner stellt ihr eure eigene Mengenliste zusammen.  mehr...

  5. Rita Ora, Lewis Capaldi und Co. Musikstars fordern in offenem Brief Ende von Rassismus

    Mehr als 700 Vertreter der Musikbranche in Großbritannien haben in einem offenen Brief ein Ende des Rassismus gefordert – darunter Rita Ora, James Blunt und Lewis Capaldi.  mehr...

  6. Debatte nach Demo in Berlin Müssen und können Strafen für Corona-Regelverstöße härter werden?

    Keine Maske, kein Abstand – die Kundgebung von Gegnern der staatlichen Corona-Auflagen in Berlin hat die Politik alarmiert. Was bleibt, ist die Frage: Wo sind die Grenzen der Versammlungsfreiheit in Zeiten der Pandemie?  mehr...