SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

Mordanschlag auf 17-Jährige: Prozess beginnt

Nach dem Mordanschlag auf eine 17-jährige Frau aus dem Libanon hat vor dem Landgericht Ravensburg der Prozess gegen ihre Familie begonnen. Angeklagt sind ihre Eltern, ihr Bruder und ihr Ehemann. Die beiden Männer sollen auf die schwangere Frau eingestochen haben, um sie zu töten. Angestiftet wurden sie laut Staatsanwaltschaft von den Eltern der jungen Frau. Sie werfen der Jugendlichen demnach Ehebruch vor.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

Brandanschläge auf Bahnstrecke in NRW

In Nordrhein-Westfalen gibt es Probleme im Zugverkehr – wegen Brandanschlägen, wie die Bahn mitteilt. Zwischen Düsseldorf und Duisburg fallen zahlreiche Züge aus oder werden umgeleitet. Dem WDR liegt ein Schreiben vor, in dem sich „namenlose Abschiebegegner“ bekennen, den Bahnverkehr zum Erliegen gebracht zu haben. Demnach kritisieren die Verfasser die Abschiebepolitik der Bundesregierung und der NRW-Landesregierung. Um Abschiebeflüge zu verhindern, seien an mehreren Stellen Signalleitungen neben Gleisen gekappt worden, heißt es weiter. Die Polizei prüft das Schreiben zurzeit.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

Lebenslange Haft für Syrer wegen Kriegsverbrechen

Ein Gericht in Düsseldorf hat einen 43 Jahre alten Syrer zu lebenslanger Haft verurteilt. Er habe eine Miliz in Aleppo geführt und sei verantwortlich für Folter, Mord und Entführungen, heißt es in der Urteilsbegründung. Der Mann setzte sich später aus Syrien ab und beantragte in Deutschland als Flüchtling Asyl. In einer Erstaufnahmeeinrichtung erkannte ihn eines seiner Opfer wieder. Eine Spezialeinheit nahm ihn dann im Frühjahr 2016 in Münster fest.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

EU verklagt Polen wegen Justiz-Reform

Die EU-Kommission verklagt Polen wegen der umstrittenen Justizreform und den damit verbundenen Zwangspensionierungen von Richtern. Sie wirft dem Land vor, gegen EU-Recht zu verstoßen. Die polnische Regierung hat auch nach mehrfacher Aufforderung das Gesetz nicht freiwillig geändert.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

Unicef: Sorge wegen Kämpfen in Libyen

Das Uno-Kinderhilfswerk Unicef berichtet von schweren Kämpfen und Raketeneinschlägen in der libyschen Hauptstadt Tripolis. In den vergangenen zwei Tagen seien mehr als 1.000 Familien obdachlos geworden, im letzten Monat rund 25.000 vor den Gefechten geflohen. Seit dem Sturz von Diktator Muammar al-Gaddafi 2011 kämpfen zahlreiche Milizen um die Macht.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

Knapp ein Drittel weibliche Führungskräfte

In Deutschland sind ein knappes Drittel der Führungskräfte Frauen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag der Anteil im vergangenen Jahr bei gut 29 Prozent. Der Frauen-Anteil an der Gesamtzahl der Erwerbstätigen ist mit fast 47 Prozent deutlich höher. Überdurchschnittlich viele Führungskräfte gibt es an Schulen, Kindergärten, im Sozial- und Gesundheitswesen. Unterrepräsentiert sind Chefinnen in der Industrie und im Baugewerbe.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

24. September 2018

Russland: Oppositionspolitiker Nawalny wieder festgenommen

Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist sofort nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wieder festgenommen worden. Nach Angaben einer Sprecherin Nawalny haben Polizisten den Kreml-Kritiker abgeführt. Er hatte eine 30-tägige Haftstrafe abgesessen. Nawalny hat in den vergangenen Monaten mehrfach zu Protesten gegen die Rentenreform der russischen Regierung aufgerufen. In der Bevölkerung gibt es viel Kritik an der Reform, die Regierung steht deshalb unter Druck.

Falsche Hitlergrüße, ein Film des SWR, der angeblich Fake sein soll und Politiker, die falsche Zahlen über Vergewaltigungen ins Netz stellen. Es kursieren viele Falschmeldungen, wir sagen euch, was stimmt und was nicht und wie ihr das erkennt.

 mehr...