SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

Wahlergebnis: In Hessen bleibt quasi alles beim Alten

CDU und Grüne können in Hessen rein rechnerisch weiterregieren. Das hat die Nachzählung ergeben. Es gebe keine Veränderung bei der Sitzverteilung, sagte der Landeswahlleiter in Wiesbaden. Schwarz-grün habe eine knappe Mehrheit von einem Mandat. Zudem sind die Grünen auch nach dem endgültigen Ergebnis zweitstärkste Kraft nach der CDU und vor der SPD. Nach Pannen und Fehlern am Wahlabend musste in Hessen nachgezählt werden. In einigen Wahlbezirken wurden vor drei Wochen Ergebnisse nur geschätzt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

Seehofer tritt am 19.1 zurück

In rund zwei Monaten, am 19. Januar, soll die CSU einen neuen Chef bekommen. Das teilte Noch-Parteichef Horst Seehofer in einer schriftlichen Erklärung mit. Gewählt werden soll der neue Parteichef auf einem Sonderparteitag. Über seine Zukunft als Bundesinnenminister hat er nichts geschrieben.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

42 Tote im Bus in Simbabwe

Beim Brand eines Busses im südafrikanischen Simbabwe sind mindestens 42 Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Medien melden, möglicherweise sei ein Gasbehälter eines Fahrgasts explodiert. Das habe das Feuer ausgelöst.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

VW will Milliarden in Elektromobilität stecken

In Wolfsburg ist der Aufsichtsrat von VW zusammengekommen, um Milliardeninvestitionen in die Elektromobilität zu beschließen. Geplant ist, drei deutsche Werke auf die Produktion von rein batteriegetriebenen Autos umzustellen. Beispielsweise soll in Emden ein E-Auto vom Band rollen, das weniger als 20.000 Euro kosten werde. Volkswagen prüft auch den Einstieg in eine eigene Batteriezellenfertigung. Insidern zufolge erwägt VW hierfür eine Partnerschaft mit dem südkoreanischen Batteriehersteller SKI Innovation.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

Gericht: Drogerie Müller bekommt 45 Millionen Euro

Die Schweizer Bank Sarasin muss dem Ulmer Drogerieunternehmer Müller 45 Millionen Euro zurückzahlen. Das Oberlandesgericht Stuttgart hatte entschieden, dass die Basler Bank den Drogerie-Unternehmer schlecht beraten hat. Es ging um die umstrittenen Cum-Ex Geschäfte, bei denen der Staat über Mehrfachbuchungen um Milliardenbeträge geschröpft wurde. Das Urteil fiel im September, ist jetzt aber erst rechtskräftig.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

Kritik nach neuen Diesel-Urteilen

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die neuen Diesel-Fahrverbote im Ruhrgebiet kritisiert. Ein Diesel-Fahrverbot für eine Autobahn gebe es nirgendwo auf der Welt, sagte Scheuer der Bild-Zeitung. Das Gelsenkirchener Verwaltungsgericht hatte am Donnerstag Fahrverbote für Gelsenkirchen und Essen angeordnet. In Essen ist dabei auch ein Abschnitt der A40 betroffen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

16. November 2018

Versorgungsflug zur ISS erneut verschoben

Ein Versorgungsflug zur internationalen Raumstation ISS ist wegen schlechten Wetters erneut verschoben worden. Die Rakete mit der unbemannten Kapsel soll nun am Samstag vom US-Bundesstaat Virginia aus starten. Seit dem Fehlstart einer Sojus-Rakete vor einem Monat gab es keine Versorgungsflüge mehr zur ISS.