STAND
AUTOR/IN

Dass Fußballer teils Gehälter in Millionenhöhe bekommen, ist für viele ein Aufreger-Thema. Nun sind gleich zwei Gutachten zu dem Schluss gekommen, dass eine Gehaltsobergrenze auch für Fußballer prinzipiell möglich wäre. Mit Einschränkungen.

Die beiden Rechtsgutachten sind sich einig: Eine Gehaltsobergrenze könnte es auch im Fußball geben. Die Gutachten, die der SPD-Politiker Thomas Oppermann laut eines Berichts der Süddeutschen Zeitung in Auftrag gegeben hat, kommen von den Wissenschaftlichen Diensten des Bundestages.

Ganz so einfach wäre die Einführung nicht

Aber es gibt einen Haken: Solche Obergrenzen für den Fußball können nicht ohne weiteres eingeführt werden. Laut der Gutachten ist die Voraussetzung für eine Deckelung der Millionengehälter die Einführung durch die Europäische Fußball-Union (Uefa).

Wie geht es jetzt weiter?

Die Gutachten sollen den Clubs der 1. und 2. Bundesliga am Dienstag auf der DFL-Mitgliederversammlung vorgestellt werden. Oppermann, der seit 2019 dem Ethikkomitee des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorsitzt, will für eine solche Obergrenze auch international werben.

Das ganze Geschäftsmodell des Fußballs stand durch die Corona-Krise mit einem Schlag auf der Kippe.

Thomas Oppermann, SPD-Politiker

Im Herbst wolle er bei der Klausurtagung in Brüssel die Chancen ausloten, eine „entsprechende Regelung europarechtlich abzusichern“. Spitzenvertreter aus dem Fußball hatten sich zuletzt skeptisch geäußert, dass eine derartige Regelung durchzusetzen wäre.

Auch Bernd Wolf aus der SWR3 Rechtsredaktion ist skeptisch. Eine Gehaltsobergrenze mag rechtlich machbar sein. Doch etwas anderes sei viel wichtiger für die Verantwortlichen im Profi-Fußball, kommentiert Wolf:

STAND
AUTOR/IN
  1. Polizeiruf 110 Eine alte Geschichte wurde neu verpackt

    Alkohol trinken und dann Auto fahren – das ist eine der blödesten Ideen überhaupt. Und ausgerechnet der Magdeburger Kriminalrat Lemp macht das. Es rumst, es fließt Blut und dann ist auch noch jemand tot, der eigentlich schon tot war.  mehr...

  2. Ticker zum Coronavirus 20.000 Zuschauer für Formel 1 am Nürburgring erlaubt

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  3. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  4. Tiefpreise an der Tankstelle Darum ist Sprit gerade so günstig – wann ändert sich das?

    Benzin ist derzeit so günstig wie lange nicht mehr. Und der Diesel auch: Teilweise liegt der Preis für einen Liter Diesel bei unter einem Euro. Alexander Winkler aus der SWR-Wirtschaftsredaktion erklärt, woran das liegt.  mehr...

  5. Wirksamer Schutz oder Risiko? So schädlich können Desinfektionsmittel sein

    Desinfektionsmittel steht drauf – aber was ist wirklich drin? Neben hochwirksamen Alkohol manchmal durchaus fragwürdige Substanzen, sagt SWR Marktcheck. Wegen der Desinfektionsmittelknappheit zu Beginn der Corona-Krise wurden keimtötende Mittel ohne große Prüfung zugelassen. Wir verraten euch, worauf ihr beim Kauf achten solltet.  mehr...

  6. Fernsehpreis in den USA Die virtuellen Emmys 2020: Kritik an Trump und eine deutsche Siegerin

    Drei große Abräumer und eine Menge Politik – so lassen sich die Emmys in diesem Jahr grob zusammenfassen. Den Abend über war die Zerrissenheit der USA ständiges Thema. Doch aus deutscher Sicht gab es Grund zum Jubeln.  mehr...