Das Wetter für SWR3Land

Sonne und immer mehr Wolken, von West nach Ost Schauer oder Gewitter. Zwischen 20 und 32 Grad.

Von Westen her erreicht uns heute die schwache Kaltfront von Tief QUERIDA. Zunächst scheint oft die Sonne, vor allem in Baden-Württemberg. In den Eifel ziehen Schauer und Gewitter auf. Bis Mittag breiten sie sich in Rheinland-Pfalz aus, später dann auch in Baden-Württemberg, punktuell mit Platzregen oder Hagel. Es regnet aber nicht überall. Die Temperaturen erreichen 20 Grad in der Eifel und bis 32 Grad an Main und Tauber. Es weht leicht böiger Westwind, bei Gewittern sind stürmische Böen möglich. Nachts gibt es in Baden-Württemberg noch Schauer oder Gewitter, sonst wird es trocken. Die Tiefstwerte: 18 bis 9 Grad. Am Samstag südlich der Alb bewölkt, örtlich Schauer, sonst allmählich sonniger. Am Sonntag oft Sonne und sommerlich warm.

Frankfurt

24,8°

bedeckt

Freiburg

25,6°

wolkig

Kaiserslautern

22°

wolkig

Karlsruhe

25,8°

leicht bewölkt

Koblenz

21°

wolkig

Konstanz

22,6°

wolkig

Köln

18°

wolkig

Mainz

22°

leicht bewölkt

Mannheim

22,7°

bedeckt

Nürnberg

25°

leicht bewölkt

Saarbrücken

23,3°

wolkig

Stuttgart

23,6°

bedeckt

Trier

19,9°

wolkig

Tübingen

23°

leicht bewölkt

Ulm

21,8°

wolkig

Unwetter Warnlage

Rheinland-Pfalz, Saarland

Warnkarte für Rheinland-Pfalz und das Saarland; Quelle: Deutscher Wetterdienst

Baden-Württemberg

Warnkarte für Baden-Württemberg; Quelle: Deutscher Wetterdienst