Paul Young wird am 17.01.1956 in Luton, Bedfordshire, GB geboren. Erste musikalische Gehversuche macht er mit der Gruppe "Streetband", die 1979 zwei LPs hervorbringt, welche jedoch vom Publikum ignoriert werden. Ganze 4 Jahre später aber geht Pauls Stern am Pophimmel auf. 1983 covert er den Marvin Gaye Soul Klassiker "Wherever I lay my hat" und landet damit in England einen No.1 Hit. Seinen Erfolg mit souliger Discomusik führt er mit den Singles "Come back and stay" und "Love of the common people" diesseits und jenseits des Atlantiks fort und in den Jahren bis 1985 ist er für seine Plattenfirma ein Garant für Erfolg. Dann setzen aber Probleme mit der Stimme ein und Paul Young sieht sich gezwungen zwischen neuen Alben längere Zeiträume, zwecks Schonung der Stimme, verstreichen zu lassen. Es wird still um ihn. 1991 kann er sich für kurze Zeit mit dem Duett "Senza una donna" (zusammen mit Zucchero) in Erinnerung bringen. Dann aber verschwindet er vollends in der Versenkung. Seine Alben neueren Datums werden vom Publikum nicht angenommen.